Vanillezucker und Vanille-Extrakt selber herstellen

Vanillezucker und Vanille-Extrakt selber herstellen

Vanille mögen die meisten. Das Aroma verfeinert und aromatisiert süße wie herzhafte Speisen und das nicht nur zu Weihnachten.

Vanilleschote auskratzen
Das Auskratzen einer Vanilleschote ist der natürlichste Weg an die dunklen Samen mit dem köstlichen Aroma zu gelangen. Diese schwarzen Pünktchen können je nach Rezept verwandt werden. Vanilleschoten sollten nicht komplett trocken sein, sondern leicht feucht und elastisch, das Mark etwas klebrig.

Vanillezucker selber machen
Das ausgekratzte Vanillemark mit Zucker vermengen. Das Mark ist etwas feucht und wird erst durch aufmerksames Verrühren gut unter den Zucker gebracht.
Eine einfache, etwas leichtere Variante besteht in der Nutzung bereits ausgekratzter Schoten. Diese geben in einem geschlossenen Zuckerbehälter, der täglich geschüttelt wird, nach einer Wartezeit von mindestens drei Wochen Duft- und Aromastoffe an den Zucker weiter.

Rezept für Vanillezucker:
250 g Zucker
1 Vanilleschote
 
Die Schote auf einer Seite einritzen und mit der breiten Seite eines Messers vorsichtig ausschaben. Das Mark in einer Schüssel oder einem Mörser mit dem Zucker sorgsam unterrühren.


Vanille-Extrakt selber machen
Für die Situationen, in welcher ein Vanillearoma gewünscht wird, aber auf Zucker verzichtet werden möchte, bietet sich dieses Extrakt an. Hier wird ein hochprozentiger Alkohol ohne viel Eigengeschmack mit Vanilleschoten versetzt. Nach ca. 6 Wochen kann der inzwischen stark vanillige Alkohol genutzt werden. Beim Backen und Kochen verfliegt der Alkohol und hinterlässt ein zauberhaftes Vanillearoma - ganz ohne Zucker.

Rezept für Vanilleextrakt:
0,5 l Wodka
6 Vanilleschoten
 
1. Die Schoten der Länge nach mit einem scharfen Messer oder einer Schere bis auf 2 cm aufscheiden, nicht durchschneiden.
2. Die halbierten noch zusammenhängenden Vanilleschoten werden in ein Glas oder einer Flasche gelegt.
3. Darüber die 500 ml Wodka geben, die Vanillestangen unter den Alkohol drücken. Sie sollten komplett mit Alkohol bedeckt sein.
4. Der Behälter sollte dunkel gelagert werden und etwa jeden zweiten Tag bewegt werden.
    Die Flüssigkeit wird mit der Zeit immer dunkler und intensiver.
5. Nach sechs Wochen ist das Vanilleextrakt fertig und kann verwendet werden. Die Vanillestangen können im Alkohol bleiben.
6. Das Extrakt kann mit etwa 200 ml neuem Alkohol aufgefüllt werden. Nach einer Ziehzeit von etwa einer Woche ist das Aroma durchgezogen.

Das Vanille-Extrakt kühl und dunkel lagern.