Der Druck des Magazins Märkische-LebensArt bei der MÖLLER Mediengruppe in Brandenburg, 03.07.2017

  103 
Über die Einladung zur Herstellung der Märkischen LebensArt in der Möller Druckerei, habe ich mich riesig gefreut. Druckerei, das klingt nach einer Menge Mechanik und altem Handwerk, nach etwas Beständigem in unserer schnelllebigen Welt. Doch Geschwindigkeit, stellte ich überrascht fest, gibt es in dieser Druckerei auch.

Gleich hinter der Grenze Berlins in Ahrensfelde befindet sich Möller Druck & Verlag. Auf dem Betriebsgelände traf ich Susanne Reid und gemeinsam mit Steffen Seifert, einem der beiden Geschäftsführer, gingen wir auf Entdeckertour.



Die Sommerausgabe 2017 ist die erste der Märkischen LebensArt unter der Verantwortung von Susanne Reid. Sie erstellte ein neues Design und änderte Themenschwerpunkte. Bevor 15.000 Zeitschriften produziert werden, wurde der heutige Andrucktermin vereinbart. Die letzte Möglichkeit einen Farbvergleich vorzunehmen.

farbvergleich_druckerei_moeller_druck_verlag_maerkische_lebensart_brausezimt

Die Werkshalle ist riesig. Sie unterteilt sich mehrfach und die beiden großen Rollenoffset-Druckmaschinen wurden extra umbaut.

werkhalle_druckerei_moeller_druck_verlag_maerkische_lebensart_brausezimt

Wer hier eintritt, den empfängt Lärm. Kein Wunder, das Papier rast mit 50 km über die Walzen. Wobei eine Walze jeweils eine Farbe druckt. Am Ende der Anlage sehe ich buntes Papier über Rollen flitzen. Die Farben verschwimmen vor meinen Augen, bei dieser Geschwindigkeit muss alles genau abgestimmt sein.

rollenoffset_druckerei_moeller_druck_verlag_maerkische_lebensart_brausezimt
rollenoffset_druck_man_rotoman_moeller_druck_und_verlag_brandenburg_brausezimt rollenoffset_druck_man_rotoman_moeller_druck_und_verlag_brandenburg_brausezimt
rollen_offset_druck_zeitschrift_maerkische_lebensart_susanne_reid_brandenburg_brausezimt

Am Ende läuft das Papier in Trichterform zusammen und wird das erste Mal gefalzt. Die Verarbeitung geht hinter Abdeckungen versteckt weiter, dort wird das Papier für die Weiterverarbeitung auf Format geschnitten. Es muss noch zusammengelegt und anschließend geheftet werden, danach geht es in die Verteilung zum Leser.


gedruckte_zeitschrift_maerkische_lebensart_brandenburg_moeller_druck_brausezimt
Susanne Reid mit der Märkischen LebensArt

Ich fand es aufregend, den Prozess der Herstellung mitzuerleben. Jetzt ist die fertige Zeitschrift gedruckt und auch so geworden wie gewünscht. Viele Stunden Arbeit stecken in diesem bunten Heft und warten darauf gelesen zu werden.

Da ich mich gar nicht in diesem Metier auskenne, wurde ich einmal rundherum geführt. Bevor irgendetwas gedruckt werden kann, wird von Seiten der Druckerei überprüft, ob die gesendeten Daten in entsprechender Qualität geschickt wurden. Bei einer Zeitschrift aus mehreren Blättern wird die Reihenfolge der Seiten bestimmt und entsprechend der weiteren Verarbeitung geordnet.

layout_druckerei_brandenburg_moeller_druck_brausezimt
layout_zeitschrift_druck_brandenburg_brausezimt
Überprüfung des Layout

druckplatten_moeller_druck_und_verlag_brandenburg_druckerei_brausezimt
Druckplatten

papierlager_papierrollen_moeller_druckerei_brausezimt
Papierlager

Übrigens, die Möller Medienagentur bildet aus. Wen Mediengestaltung, Druck oder Elektrik interessiert, der schreibt eine Email an bewerbung_at_moellerdruck.de oder fragt unter 030 / 419 09 - 0 nach.
 
Kontakte

Märkische LebensArt
Susanne Reid

Schulstr. 10
15328 Zechin
 
Mobil 0151 /21 21 92 16
Büro 033 473 / 909 261

Internet www.magazin-maerkische-lebensart.de

 
Möller Druck und Verlag

Zeppelinstraße 6
16356 Ahrensfelde

Telefon 030 / 41 909 - 0

Internet www.moeller-mediengruppe.de
 
  103 


Kommentare

Sie müssen angemeldet sein um diesen Beitrag zu kommentieren

  1. Michael schrieb am 06.07.2017 23:34

    Wir wünschen Dir von Herzen viel Glück und Erfolg mit deiner neuen, tollen Zeitschrift und freuen uns sehr auf die erste Ausgabe in unserem Briefkasten. Die hier ansässigen Menschen, die Handwerker und Künstler sind das eigentlich Herz einer Region, ob sie nun schon immer in Brandenburg leben oder zugezogen sind. Wir wünschen dir eine bunte und spannende Zeitung, in einem bunten Land und den Leser, also uns, eine unterhaltende und interessante Lektüre. Dein Michael Das Bilderbuch Von der Poesie sucht Kunde Mancher im gelehrten Buch, Nur des Lebens schöne Runde Lehret dich den Zauberspruch; Doch in stillgeweihter Stunde Will das Buch erschlossen sein, Und so blick ich heut hinein, Wie ein Kind im Frühlingswetter Fröhlich Bilderbücher blättert, Und es schweift der Sonnenschein Auf den buntgemalten Lettern, Und gelinde weht der Wind Durch die Blumen, durch das Herz Alte Freuden, alten Schmerz - Weinen möcht ich, wie ein Kind! Joseph Freiherr von Eichendorff