Die Wilde Eröffnung der Gläsernen Manufaktur Drei Jahreszeiten auf dem Biohof Kebos in Altglobsow, 29.04.2017

  89 
Patrick von den Marktschwärmern Wildau besuchte mit mir die Wilde Eröffnung der Manufaktur Drei Jahreszeiten in Altglobsow. Die gläserne Manufaktur befindet sich auf dem Biohof Kebos. Auf dem großzügigen Gelände befanden sich einige Stände, alles sehr familiär und liebevoll gestaltet. Und so trafen wir die Oma von Susanne am Kuchenstand. Gleich daneben ließ die Oma von Leo die Fruchtaufstriche verkosten. Aber seht selbst. 



Patrick Was haben Sie heute Leckeres gebacken?

Oma von Susanne Gebacken haben wir einmal Bienenstich, Pflaumenkuchen mit Pflaumen aus eigener Ernte, Rhabarbar - gestern erst geerntet, Buttermilchkuchen und Apfelmohnschneckchen.

Patrick Das sind auch die Früchte, die von den Drei Jahreszeiten weiterverarbeitet werden?

Oma von Susanne Genau, die Marmeladen stehen hier nebenan bei der Oma von Leo.

Die Omas wurden eingespannt?

Oma von Susanne Ja, die Omas und Opas, die ganze Familie ist heute auf dem Hof.

marmelade_fruchtaufstrich_drei_jahreszeiten_brausezimt

Alle sind dabei. Dann gehe ich mal rüber - Sie sind die Oma von Leo?

Oma von Leo Die bin ich, ich bin die Oma "Ganz nach Omas Geschmack".

Aha, und was bedeutet das?

Oma von Leo So hat es mal angefangen. Es ist dann produziert worden, wenn ich gesagt habe: es schmeckt, das könnt ihr so kochen. Also in der ersten Zeit. Und so haben sie es dann genannt "ganz nach Omas Geschmack".

Sie sind die Oma, die Tipps und Tricks verraten hat?

Oma von Leo Ja. Aber die Drei sind im Laufe der Zeit gewachsen. So wie ich Marmelade gekocht habe, wird nicht mehr hergestellt. Sie produzieren biologisch. Und wissen Sie, wenn man Hausfrau ist, dann kauft man irgendwo seinen Gelierzucker 3:1 und dann wurde damit die Marmelade gemacht. Das wird bei den Drei Jahreszeiten nicht gemacht. Hier wird biologisch mit Apfelpektin gekocht. Das ist ganz natürlich. Im Gelierzucker sind ja noch andere Sachen mit drin. Und so ist alles aus unserer Region und gesund soll es auch sein.

selbstgemachter_sirup_drei_jahreszeiten_brandenburg_brausezimt

Und schmeckt es der Oma auch?

Oma von Leo Ja, sehr. Wirklich. Wollen Sie mal kosten?

Da sage ich nicht nein.

Oma von Leo Ich gebe Ihnen mal Apfel-Aronia und würde noch die Blaubeermarmelade aufmachen.

Au ja, gerne. Die Waldheidelbeere?

Oma von Leo Ja, genau. Das ist unser absoluter Renner.

Die gekosteten Aufstriche schmeckten uns tatsächlich super. Frisch fruchtig mit angenehmer Süße und erkennbarem Aroma, so wie Marmelade sein sollte.

Hallo Susanne, Du bist eine der Mitgründer der Drei Jahreszeiten erzähle uns doch etwas über Euren Hof.

Susanne Wir befinden uns gerade auf dem Biohof Kebos in Altglobsow, das liegt zwischen Gransee und Fürstenberg in der Nähe vom Großen Stechlinsee. Die Landwirtschaft umfasst sechs oder sieben Hektar wovon wir derzeit anderthalb bewirtschaften. Das Konzept des Hofes ist, dass er offen ist. Das heißt der Hof ist jedem zugänglich, jeder ist willkommen. Das Besondere ist, jeder kann hierher kommen und selber ernten. Es gibt keine festen Öffnungszeiten. Nur wenn die Gewächshäuser zu sind, sind sie geschlossen. Man kann sich hier hinsetzen und verweilen, man kann sein Gemüse schneiden, man kann mit der Gärtnerin kurz plauschen. Dann haben wir hier unsere Kräuterfelder und die Gewächshäuser. Da sind gerade Salate, Spinat, Kohl und Radisschen, also das erste frühe Gemüse drinne.

salat_fruehes_gemuese_bio_drei_jahreszeiten_brausezimt

Wie seid Ihr auf diesen Hof gekommen?

Susanne Wir sind jetzt Teil des Hofes. Vorne in der Manufaktur verarbeiten wir die Früchte und das Gemüse. Es war eigentlich ein Zufall gewesen. Wir besuchten einen Markt und dort meinte jemand, hier wäre jemand, der den alten Biohof gekauft hätte und quatsch doch mal mit dem. Dann sind wir zu Frank und redeten mit ihm. Er plante eine Eierumpackstation und wir wollten gerne mit in die Küche. Dann kam es doch nicht zur Eierstation und wir überlegten, ob wir nicht alleine in die Küche wollen. Frank hat ja gesagt und so fing alles an. Zur Küche kam später der Hofladen. So kam es und war eigentlich ein Zufall.


Ganz lieben Dank für die netten Gespräche und auch an Patrick, unseren Reporter. Patrick lernte ich durch die Marktschwärmer Wildau kennen, dort veranstaltet er jeden Donnerstag einen Regionalmarkt mit saisonalen Angeboten.
 
Kontakt
Drei Jahreszeiten
Tiede, Ludwig & Hartmann GbR

Seestraße 1b
Großwoltersdorf OT Altglobsow

Handy 0174 / 186 92 99
Telefon 033 082 / 4077 91

Internet www.Drei-Jahreszeiten.com

 
  89 


Kommentare

Sie müssen angemeldet sein um diesen Beitrag zu kommentieren