Uruguayische Spezialitäten auf dem Street Food Markt in der Markthalle 9 Berlin, 23.02.2017

  63 
Früher hieß das Essen, das man sich am Straßenrand kaufte - Imbiss. Aber das ist schon eine Weile her und das Abgebot der Straße hat sich unglaublich vervielfältigt. Schon lange beschränkt sich die Auswahl nicht nur auf Wurst und Pommes, nein es gibt inzwischen Gekochtes und Gebackenes aus aller Welt. Eine Auswahl dieser Vielfalt kann man in der Markthalle 9 in Berlin erleben. Jeden Donnerstag findet von 17 bis 22 Uhr der Street Food Thursday statt. Hier trafen wir Mariana und Dierk und ihren Stand mit Uruguayischen Köstlichkeiten.

brausezimt Wie kommt es, dass Du in der Markthalle typisch Uruguaysche Spezialitäten verkaufst?

Mariana Luzardo Bessonart In erster Linie weil ich aus Uruguay komme und Uruguayerin bin. Mit dem was ich davor hatte, war ich nicht glücklich und wollte einen Wandel im Leben. Ich hatte das schon immer im Kopf gehabt meine Heimat Uruguay mit Deutschland zu verbinden. Etwas zu tun, das mich hier näher an meine Heimat bringt.

street_food_markt_berlin_uruguayische_spezialitaeten_essen_brausezimt

Du hast davor etwas ganz anderes getan? Was noch nicht einmal mit Essen zu tun hatte?

Mariana Nein, gar nicht. Ich bin Marketing-Kommunikationswirtin und habe für eine Werbeagentur gearbeitet. Dann habe ich zehn Jahre lang ein Musiklabel und Künstleragentur geführt.

Das ist wirklich was ganz anderes.

Mariana Ja komplett. Jetzt steht der Endkunde vor mir. Und wenn er mir sagt, es schmeckt ihm - dann freue ich mich und bin glücklich. Vorher waren zig Leute zwischen meinem Business und dem, der mein Produkt konsumiert. Das ist ein Riesenunterschied und auch die Freiheit der Selbstständigkeit.

empanadas_berlin_typisch_uruguay_spezialitaet_brausezimt
Empanadas sind gefüllte Teigtaschen, die landestypisch variieren

Seit wann betreibst Du Dein Geschäft?

Mariana Im Juli 2015 sind wir gestartet.

Das ist ja noch nicht so lange.

Mariana Nein, aber wir sind super erfolgreich. Es gibt wenige, die Empanadas machen und noch weniger, die richtig gute Empanadas können.




Inzwischen sind wir auch bei großen Veranstaltungen dabei, wie Karneval der Kulturen oder auf Street Food Festivals.

street_food_market_berlin_empanadas_uruguay_brausezimt
Zusammen mit ihrem Mann Dierk betreibt Mariana diesen tollen Stand

Wie hast Du die Auswahl getroffen was Du hier anbietest?

Mariana Das war ein langer Prozess. Wir machen alles selber, auch den Teig. Hierfür verwenden wir zwei Mehlsorten. Da haben wir monatelang getüfftelt. Natürlich gibt es Rezepte für Empanadas und jeder kann Empanadas machen. Doch für uns musste alles ganz besonders abgestimmt sein. Wir feilten auch ewig an den Füllungen. Die klassische ist die mit Rinderhackfleisch. Wir haben das angepasst, so wie es uns am besten schmeckt. So kamen wir auf ganz eigene Kreationen wie die Käsetörtchen. Da sind fünf verschiedene Käsesorten drin. Das kennt man so in Uruguay gar nicht. Doch wir probieren aus und jetzt bieten wir auch eine mit Schafskäse, getrockneten Tomaten und karamellisierten Zwiebeln an. Hier kann man kreativ sein und Abwechslung schaffen. Damit wird es auch nicht langweilig für uns selbst und wir machen nicht immer das gleiche.

alfajores_suesser_keks_uruguay_brausezimt

Das klingt sehr verlockend. Ich werde jetzt einen Keks probieren. Wie heißt der?

Mariana Das ist ein Alfajores. Er ist mit Dulce Leche, Milchkaramellcreme, das ist ganz typisch für Uruguay und Argentinien. Das essen wir so, wie Nutella hier. In Uruguay wird es auch für Torten benutzt. Manchen ist der Keks zu süß, aber dieser hier ist aus Maismehl und mit Kokos traditionell. Ich hoffe er schmeckt dir.

Vielen Dank.

Und nein, der Keks war mir nicht zu süß, sondern einfach richtig gut.

street_food_markt_markthalle9_berlin_brausezimt
 
Kontakte
Pecados
Dierk Draeger und Mariana Luzardo Bessonart

Greifswalder Strasse
10409 Berlin

Mail info_at_pecados.de
Telefon 030 / 406 99 862

Internet www.pecados.de

 
Markthalle 9

Eisenbahnstraße 42 / 43
10997 Berlin

Internet www.markthalleneun.de


 
  63 


Kommentare

Sie müssen angemeldet sein um diesen Beitrag zu kommentieren