Atelier Andrea Ylä-Outinen, Berlin Köpenick 23.02.2012, 23.02.2012

  70 
Auf dem Weg zum Wochenmarkt in Köpenick ging ich in der Gutenbergstraße an einem Atelier vorbei. Ich konnte die Künstlerin bei der Arbeit sehen, das Haus liegt an der Spree und tiefer als der Bürgersteig.

Vom Markt kommend, bin ich also rein, falls ich störe, würde ich das schon erfahren. Doch ich wurde sofort freundlich begrüßt. Im Gespräch erfuhr ich einiges über die Künstlerin Andrea Ylä-Outinen und ihre Arbeiten. Als erstes, der Nachname ist finnisch und kein Doppelname.

Ihre Bilder stellt sie größtenteils in umliegenden Cafés und Geschäften aus. Und ich erinnerte mich - ich hatte einige ihrer Werke in der Chocolaterie Catherine in Köpenick gesehen. Die Bilder werden in unterschiedlichen Malstilen angefertigt. Die Wirkung dieser Kunstwerke sollte jeder in natura wahrnehmen.

Künstlerin, Künstler der Malerei, Malerin, Kunst, Atelier, Ausstellung, Vernissage, art, made in germany, Berlin, Köpenick, Bilder, Gemälde, Andrea Ylä-Outinen Künstlerin, Künstler der Malerei, Malerin, Kunst, Atelier, Ausstellung, Vernissage, art, made in germany, Berlin, Köpenick, Bilder, Gemälde, Andrea Ylä-Outinen

Andrea Ylä-Outinen fand ich sehr interessiert und begeistert. Eine besondere Vorliebe zeigt sie für das Zusammenspiel von bildhaften und textlichen Werken. Ich bin immer noch beeindruckt, vor allem von den Texten, die ihre Tochter passend zu den Bildern schrieb.

Künstlerin, Künstler der Malerei, Malerin, Kunst, Atelier, Ausstellung, Vernissage, art, made in germany, Berlin, Köpenick, Bilder, Gemälde, Andrea Ylä-OutinenKünstlerin, Künstler der Malerei, Malerin, Kunst, Atelier, Ausstellung, Vernissage, art, made in germany, Berlin, Köpenick, Bilder, Gemälde, Andrea Ylä-Outinen

Adresse des Ateliers
Andrea Ylä-Outinen

Gutenbergstr. 8
12557 Berlin-Köpenick

(Nachtrag: Die Künstlerin ist umgezogen und nicht mehr in der Gutenbergstraße.)

Tel. 0162  978 1090
www.ayo-malerei.de

Am besten vorher anrufen und hören, welche Bilder wo zu sehen sind.
  70 


Kommentare

Sie müssen angemeldet sein um diesen Beitrag zu kommentieren