Neue Milchtankstellen von agrafrisch für Berlin geplant, 24.11.2015

  226 
Frische Milch gibts beim Bauern. Doch wer kennt schon in der Nähe einen Landwirt mit Kühen? Und selbst wenn, dann muss dieser eine Milchtankstelle betreiben. Ansonsten wird die Milch nur an Molkereien geliefert.
Die frische brandenburger Kuhmilch direkt den Endverbrauchern in der Hauptstadt zugänglich zu machen, ist die Idee von Benjamin Meise. Die agrafrisch möchte über startnext Geld für dieses neue Projekt sammeln.


brandenburger_landwirt_bauer_frische_milch_milchtankstelle_brausezimt
Es sah richtig romantisch aus, als ich früh in Buchholz ankam.

Ländlich geprägt zu sein, bedeutet ja nicht zwangsläufig sich für die Landwirtschaft zu begeistern. Denn obwohl Benjamin Meise in Buchholz aufgewachsen ist, war es mehr der Zufall, der ihn in die Landwirtschaft trieb.

brandenburger_landwirt_bauer_frische_milch_milchtankstelle_brausezimt

Benjamin Meise Auf Grund meiner Sprachkenntnisse organisierte ich für einen Unternehmer den Transport von technischen Geräten in die Ukraine. Als ich ankam, wurde ich gefragt, ob ich zwei Wochen für den Aufbau da bleiben kann. Daraus sind dann drei Jahre geworden. Erst dort begann ich mich mit der Landwirtschaft zu beschäftigen. Als ich zurück nach Deutschland zog, suchte mein Vater bereit seit geraumer Zeit einen Nachfolger für diesen Betrieb. Ich übernahm die Geschäftsleitung und bin inzwischen seit fünf Jahren hier.

brandenburger_kuehe_brausezimt
Kühe fühlen sich bei einer Außentemperatur von 3°C am wohlsten. Kälte macht ihnen wenig aus. Dagegen wird es ab 19°C anstrengend für diese Tiere.

Etwa 45 - 50 Mitarbeiter werden durch Ackerbau und Viehzucht beschäftigt. Es gibt ca. 740 Milchkühe und etwa 600 in der Zucht, die noch keine Milch geben.

brandenburger_landwirt_bauer_frische_milch_milchtankstelle_brausezimt
Landwirtschaftsmeister Benjamin Meise schaut den Jungtieren beim Fressen zu. Zwei Drittel des Futters wird durch den Betrieb selbst produziert.

Wohin geht die hier gemolkene Milch?

Benjamin Meise Wir haben eine Rohmilchtankstelle hier auf dem Gelände in Buchholz. Der Großteil der Milch geht an DMK (Deutsches Milchkontor). Das ist die größte deutsche Molkerei.

Wie alt werden Kühe?

Benjamin Meise In menschlicher Obhut konnte die ein oder andere Kuh 30 Jahre alt werden. Im Durchschnitt werden Kühe in der Milchproduktion fünf Jahre alt. Wir liegen über dem Durchschnitt. Unser Ziel sind alte Kühe. Dafür müssen die Tiere gesund sein und sich wohl fühlen. Wir müssen wirtschaftlich arbeiten und gleichzeitig das Bestmögliche für die Tiere bieten.

brandenburger_landwirtschaft_bauer_brausezimt

Die Kälbchen werden kurz nach der Geburt von den Kühen getrennt und wachsen zwei Jahre in Briesen auf.

kaelbchen_kalb_landwirtschaft
junges_kalb_kaelbchen_bauernwelt

Wieso haben Sie sich für die Crowdfunding-Kampanie entschieden?

Benjamin Meise Das este Mal gehört hatte ich von diesem Konzept, als ein Bauern sich den Pflug über Crowdfunding finanzierte. Für uns war es einfach ein Ausprobieren. Wenn man nicht zu viel Geld in die Videoproduktion steckt, sind die Anfangskosten moderat.
Wir freuen uns über jeden Euro, der hereinkommt. Doch im Vordergrund steht mehr das Feedback. Es ist ein gutes Kommunikationsmittel und wie ich erleben durfte ein Bildungs- und Aufklärungskanal. So habe ich auch viel mit Veganern zu tun bekommen.

Genau Ihre Zielgruppe.

Benjamin Meise Genau. Ich wurde mit deren Bedenken und diversen ethischen Fragen konfrontiert. Natürlich habe ich mir Gedanken gemacht. Früher reichte es, wenn die Leute billig satt geworden sind. Heute wollen die Leute billig satt werden und ein gutes Gefühl dabei haben.
Mit den Veganern werden wir keinen gemeinsamen Nenner finden. Doch auch für Milchtrinker ist es wichtig zu wissen, wie der Landwirt arbeitet und das es den Tieren gut geht. Frische, hochwertige Milch aus Brandenburg, keine ewig langen Anfahrtswege, direkt vom Bauern - das zu Bieten ist unser Ziel mit den Milchtankstellen in Berlin.

Die Rohmilchtankstelle in Steinhöfel OT Buchholz


Luna wurde 13 Jahre alt und steht heute als Skulptur vor der Milchtankstelle.

Die Rohmilchtankstelle gibt es seit dem 18.04.2015. Hier werden etwa 100 l Milch am Tag verkauft. Viele ältere Kunden erinnern sich an den Milchgeschmack ihrer Jugend. Auch Familien kommen gerne hierher. Es ist ein Erlebnis seine eigene Milch zu zapfen. Andere Kunden legen Wert auf ein unverarbeitetes Produkt und wieder andere lehnen die Milchpolitik ab und wollen direkt beim Bauern kaufen.

 

Der Liter Milch kostet unverpackt 1 Euro. Es steht noch ein weiterer Verkaufsautomat im Hofladen. Dort kann man neben Honig aus dem Dorf auch Wurstwaren, z.B. von Gut Hirschaue erwerben.

brausezimt In Berlin sollen es dann 2 Euro sein.

Benjamin Meise Ja, es kommen noch Transportkosten dazu und die Milch muss pasteurisiert werden.

Weil Rohmilch nur ab Hof verkaufen werden darf.

Genau. Das ist gar nicht so einfach. Wir müssen die Rohmilch pasteurisieren und dafür benötigen wir neue Räumlichkeiten.

Wissen Sie schon wo Sie die Milchtankstellen in Berlin aufstellen wollen?

Wir sind im Gespräch mit verschiedenen Markthallen. Zuerst konzentrieren wir uns auf Mitte, Friedrichshain, Prenzlauer Berg, Kreuzberg und Wedding und werden sehen wie sich das entwickelt.



Die Kühe fressen am Tag etwa 50 kg vor allem Gras, Luzerne, Mais, Stroh und Getreide aus eigener Produktion. Hinzu kommen regionaler Biertreber, Preßschnitzel und Raps. Es wird auf Soja und anderes gentechnisch verändertes Futter verzichtet.

Dazu trinken sie ca. 100 l Wasser. Das ist eine Menge und entsprechend groß sind die Ausscheidungen. Diese werden in großen Auffangbehältern gesammelt und in der Biogasanlage zur Energiegewinnung genutzt. Das was übrig bleibt, wird auf die Felder zum Düngen gebracht. Es sind noch alle wichtigen Bestandteile fürs Pflanzenwachstum enthalten mit dem Vorteil, dass es nicht mehr stinkt.



Die Biogasanlage in Buchholz

Vielen Dank an Benjamin Meise für das informative Gespräch und den Rundgang über den Hof.
 
Kontakt
Fürstenwalder Agrarprodukte
Benjamin Meise


Buchholzer Dorfstraße 23
15518 Steinhöfel OT Buchholz

Telefon 033 636 / 27610

Internet www.agrafrisch.de
 
  226 


Kommentare

Sie müssen angemeldet sein um diesen Beitrag zu kommentieren