Bio-Weidegänse und Hühner aus dem Spreewald, Brandenburg, 04.09.2015

  148 
Etwas versteckt, kurz vor der Ortseinfahrt Hohenbrück, liegt am Waldesrand der Biolandhof von Carola Rebotzke. Begrüßt wurde ich von einem niedlichen Hund, der mich sogleich auf seinen Ball aufmerksam machte.
Als ich zusammen mit Frau Rebotzke über die Wiesen zu den Gänsen ging, kamen diese auf uns zu und begannen freundlich zu schnattern.

bio_weidegaense_aus_brandenburg_hohenbrueck_brausezimt

Sie sehen gut aus, diese Gänse - mit schönen Federn und hocherhobenem Haupt. Da Gänse Herdentiere sind, ist es recht einfach sie mit Hilfe des Hundes auf ihre Futterwiesen zu treiben. Damit sie immer viel Grünes zur Auswahl haben, wechseln die Wiesen regelmäßig.

bio_weidegaense_gänse_aus_brandenburg_hohenbrueck_brausezimt bio_weidegaense_gänse_aus_brandenburg_hohenbrueck_brausezimt

Meint eine Gans etwas zu verpassen, z.B. eine Fütterung, dann weitet sie ihre Schwingen und rennt. Manchmal hebt sie dann auch etwas ab. Einige Meter können diese Gänse fliegen.

bio_weidegaense_gänse_aus_brandenburg_hohenbrueck_brausezimt
bio_weidegaense_gänse_aus_brandenburg_hohenbrueck_brausezimt bio_weidegaense_gänse_aus_brandenburg_hohenbrueck_brausezimt

Etwa um zehn Uhr werden die Legehennen raus gelassen. Bis dahin haben sie ihre Eier in die Nester gelegt und dürfen jetzt draußen scharren. Wenn das Tor geöffnet wird, strömen die Hühner ins Freie. Nun wird der Boden bearbeitet bis kein Grün mehr wächst. Ein Bauernhof bedeutet viel Arbeit. Die Tiere wollen früh und spät jeden Tag, an Feiertagen und während des Urlaubs, betreut werden.

bio_huehner_haehnchen_aus_brandenburg_hohenbrueck_brausezimt bio_huehner_beim_trinken_brandenburg_hohenbrueck_brausezimt
bio_huehner_haehnchen_aus_brandenburg_hohenbrueck_brausezimt

Den elterlichen Betrieb übernahm Carola Rebotzke im Jahr 1994. Insgesamt werden zurzeit 1.500 Legehennen, 1.000 Masthühnchen und 600 Gänse versorgt. In kleinen, überschaubaren Herden laufen sie durch die Landschaft des Spreewaldes.
"Man sieht gleich, wenn es einem Tier nicht gut geht." sagt Frau Rebotzke. "Tiere, die sich wohlfühlen, werden nicht krank und dann braucht man auch keine Medikamente."

bio_huehner_legehennen_aus_brandenburg_hohenbrueck_brausezimt

Hühner sind witzig. Und dusslig, manchmal. Aber immer amüsant. Sie können kritisch dreinblicken und dabei rucken sie ihre Köpfe hin und her. Diese Bewegung ermöglicht es den Hühner, deren Augen sich seitlich am Kopf befinden, räumlich zu sehen.

bio_huehner_legehennen_aus_brandenburg_hohenbrueck_brausezimt

An zwei Tagen in der Woche werden Hofprodukte auf Berliner Märkten verkauft. Zum einen Donnerstags auf dem Kollwitzmarkt und zum anderen am Samstag in der Domäne Dahlem. Die Kunden fragen hauptsächlich nach Hühnerbrust. Die mag ich auch. Aber aus Flügelspitzen kann man eine tolle Brühe kochen. Deshalb nahm ich ein komplettes Hühnchen. Da freue ich mich jetzt aufs Kochen.

hund_auf_feld_brausezimt

Das Geflügelfleisch vermarktet der Landhof selber. Die Eier werden, neben dem Verkauf an Endkunden, auch an Terra geliefert.

Ab November können die Weidemastgänse für Weihnachten bestellt werden.

Vielen Dank an Carola Rebotzke für die nette Führung.

Hofverkauf

Verkauft werden frische Eier, Masthühnchen, Suppenhühner und Weidegänse.

Jeden Freitag wird direkt auf dem Hof verkauft von 9 - 12 Uhr sowie von 14 - 17 Uhr.
Frischware vorher telefonisch oder per Email bestellen.

Kollwitzplatz am Donnerstag von 12 - 18 Uhr

Domäne Dahlem am Samstag von 8 - 13 Uhr
 
Kontakt
Biolandhof Hohenbrueck
Carola Rebotzke


Zur Mühle 8
15913 Märkische Heide OT Hohenbrück

Telefon 035 473 / 616
Email kontakt_at_biolandhof-hohenbrueck.de

Internet www.biolandhof-hohenbrueck.de
 
  148 


Kommentare

Sie müssen angemeldet sein um diesen Beitrag zu kommentieren