Peters Landwirtschaft trifft auf Kiezhonig, die Food Assembly in Berlin Pankow, 04.06.2015

  140 
Der Unterschied zu meinem ersten Besuch im März war groß, jetzt im Juni wurde der Platz auf dem Gelände der Willner Brauerei richtig gut besucht. Die Food Assembly in Berlin Pankow hat hier seinen Stand gefunden. Es herrschte Feierabendstimmung.

bauernmarkt in berlin food assembly berlin regionale produkte kaufen brausezimt

Hier sprach ich mit Sandra Kink über die Food Assembly, deren Mitglieder und die Motivation hinter der Bewegung.

Wie kam es dazu, dass Du eine Food Assembly eröffnet hast?
Sandra Kink Das Thema hat mich interessiert. Regionale Landwirtschaft ist mir persönlich wichtig. Die Food Assembly gibt mir die Möglichkeit nicht nur für mich aktiv zu werden. Das Netzwerk ist toll. Hier kann ich meine Werte teilen und Interessierte erreichen, das wäre mir allein so nicht möglich.

Seit wann gibt es die Food Assembly in Pankow?
Das erste Treffen war Ende Februar diesen Jahres. Wir begannen mit neun Erzeugern und etwa 60 Kunden.

bauernmarkt in berlin food assembly berlin regionale produkte schafskaese kaufen brausezimt
Verschiedene Schafsmilchprodukte, hier regionaler Bio-Käse von der Schafscheune, Hofkäserei Vietschow

Was sind Deine Aufgaben als Gastgeberin?
In den letzten Monaten leistete ich Motivationsarbeit. Im Winter zu beginnen war schwierig, es gab nicht viele regionale Produkte. Es konnte Fleisch angeboten werden. Lagergemüse dagegen gibt es nur noch selten beim Bauern und Gemüsegärtner. 
Meine Aufgabe ist auch zu schauen wie es den Erzeugern geht, was wird gebraucht. Kommunikation ist unglaublich wichtig. Dazu kommt die Vorbereitung des Marktes, dazu zählen der Aufbau der Tische und die Gespräche mit der Brauerei.

Müsst Ihr Standgebühren an die Brauerei zahlen?
Es ist ein Grundsatz aller Assemblys keine Miete zu zahlen. Sonst wäre das Projekt einfach nicht machbar. Es sind ja auch ganz kleine Märkte dabei, gerade am Anfang. Das wäre nicht zu tragen.

Wer darf seine Produkte über eine Assembly verkaufen?
Die Qualität ist ganz wichtig und der handwerkliche Faktor. Unsere Region umfasst Berlin/Brandenburg mit einem Umkreis von 150 km. Es gibt Ausnahmen. Bestimmten Produkte dürfen nur einmal im Monat über die Assembly angeboten werden. Das betrifft Waren mit Rohstoffen, die nicht aus der Region kommen, aber hier verarbeitet werden sowie Produkte, die nicht bei uns wachsen, wie z.B. Kakao oder Kaffee. Hier sind die Bedingungen: Direktvermarktung in Kooperation mit den Bauern und Transparenz.

bauernmarkt in berlin food assembly berlin regionale produkte honig aus dem kiez  kaufen brausezimt bauernmarkt in berlin food assembly berlin regionale produkte honig kaufen brausezimt
Köstlicher Honig aus Pankow-Niederschönhausen, Christof Berndt ist Imker in Berlin und vertreibt seinen Kiezhonig

Welche Motivation treibt dich an?
Die Gemeinschaft ist mir sehr wichtig und ich möchte die Region unterstützen. Der Umgang mit den Bauern und Erzeugern ist anders. Es kommt viel Emotionales. Das macht es für mich sehr persönlich und ist für mich ein großer Antrieb. Ich achte die Menschen mit denen ich zusammenarbeite. Ich bekomme mit, wenn es gut läuft oder auch nicht. Genauso geht es mir mit den Kunden. Ich schätze es mit ihnen zu reden und zu erfahren, warum sie bei uns einkaufen, was deren Motivation ist.

Und warum kaufen eure Kunden in der Assembly ein?
Ganz oft höre ich, dass es super lecker schmeckt. Die Qualität wird als erstes genannt, dann kommt die Frische. Gerade der Gärtnerinnenhof, die ernten ja am gleichen Tag wo der Verkauf stattfindet. Die Luchwirtschaft produziert Fleisch und Wurst, die man sonst gar nicht so einfach bekommt. Neben dem Geschmack wollen viele Kunden den persönlichen Kontakt und erfahren, was Neues auf dem Hof passiert ist. Es ist unterschiedlich was die Leute wollen. Einigen reicht es zu wissen wer dahinter steht und haben zu den Erzeugern Vertrauen. Sie wollen nicht reden, sondern einfach und schnell ihre guten Lebensmittel abholen und nach Hause gehen.

bauernmarkt in berlin food assembly berlin regionale produkte kaufen brausezimt
Klaus Boesl von BELYZIUM berichtete von traumhafter Schokolade. Das werde ich noch überprüfen :)

Was ist das grundsätzliche Ziel der Assembly?
Die Stadt mit dem Land zu verbinden, die regionalen Lebensmittel wieder in den Vordergrund zu stellen und die Erzeuger zu stärken. Dafür gilt es ein Netzwerk aufzubauen. Die industrielle Landwirtschaft wird abgelehnt. Dazu gibt es Kriterien. Hier geht es wirklich um den Kleinbauern, der die Vernetzung braucht. Der sonst vielleicht noch auf einem Wochenmarkt steht oder einen Hofladen betreibt.

Kleinbauern sind zurzeit Nischenproduzenten. Gibt es eine Vision der Assembly?
Wenn die Idee der Assembly gut angenommen wird, und daran arbeiten wir, dann wird es lukrativer für junge Leute in die regionale Landwirtschaft zu gehen. Wenn die Leute aus der Stadt diese Produkte wollen und es nicht genug gibt, dann kann das ein Anreiz sein, in diesem Gebiet beruflich anzufangen.

Ist das realistisch?
Doch ich denke schon, dass in Zukunft die Entwicklung mehr in Richung regionale Landwirtschaft gehen muss. Die Transportwege sind viel kürzer. Der Film 10 Milliarden von Valentin Thurn geht gut darauf ein, warum regionale Landwirtschaft notwendig ist.

bauernmarkt in berlin food assembly berlin regionale produkte kaufen brausezimt
Bei Bauer Peters findet vom 13. - 14. Juni in Löhme ein Hoffest statt

Den Film muss ich mir noch ansehen. Was ich aber wahrnehme, ist eine Zunahme der industriellen Landwirtschaft.
Ja, das ist aber fatal. In dem Film wird auch darauf hingewiesen, dass viele denken, wir müßten in Richtung der industriellen Landwirtschaft gehen, um alle Menschen zu versorgen. Das ist eine Rechnung, die sich nicht trägt und auf Kosten der Natur geht. Valentin Thurn geht darauf ein, warum uns die industrielle Landwirtschaft nicht ernähren wird.

Jetzt eine ganz andere Frage, der Name Food Assembly, damit hatte ich meine Probleme. Wie wird der Begriff angenommen?
Kontrovers. Von vielen Generationen sehr kritisch, auch von vielen jungen Leuten, nach dem Motto: was hat das mit Regionalität zu tun, wenn wir einen englischen Namen haben. Das bekomme ich immer wieder zu hören. Ich würde mir einen deutschen Begriff wünschen, aber es wurde bisher kein passenderer Name gefunden für das was wir tun.

bauernmarkt in berlin food assembly berlin regionale produkte frische Eier kaufen brausezimt

Wäre eine deutsche Bezeichnung denn überhaupt möglich?
Ja. Das wäre machbar. Die Franzosen waren die Ersten und von dort kommt ja auch die Plattform, die haben einen französischen Namen und die Italiener einen italienischen. Das wäre möglich. Es scheitert am Finden eines treffenden deutschen Begriffes.

Das ist jetzt aber traurig.
Ja, das finde ich auch. Doch vorerst wird es wohl bei Food Assembly bleiben.

Hast Du eine Vision, wie die Welt aussehen sollte?
Ja, das habe ich. Ich muss mich aber bremsen, denn ich kritisiere gerne, auch was ich selber tue. Jetzt bin ich stärker dabei zu motivieren. Zu erkennen, was gut läuft und den Fokus auf das Positive legen. Die Menschen haben bereits viel geschafft und geleistet. Das wahrzunehmen, fällt mir nicht immer leicht.
Meine Vision ist auch stärker ins Teilen zu gehen und uns von dem Materiellen trennen. Ich glaube, wir haben viel mehr Fähigkeiten in der Gemeinschaft als zum Tragen kommt. Da wird der Handwerker bestellt und bezahlt. Alles wird über das Geld geregelt anstelle über persönliche Verbindungen. Das ist was ich für mich anstrebe über ein gutes Netzwerk unabhängiger vom Geld zu werden.

bauernmarkt in berlin food assembly berlin regionale produkte kaufen brausezimt

Also mehr Tauschen?
Genau, mehr Tauschen und auch das, was in ärmeren Ländern automatisch passiert, einfach weil weniger Geld vorhanden ist. Die Menschen unterstützen sich gegenseitig stärker. Es ist dort auch viel mehr praktisches Wissen über handwerkliche Fähigkeiten vorhanden.

Was ich mich jetzt frage, gibt es ein Beispiel für eine Kultur, der es trotz wirtschaftlichen Wohlstand gelungen ist, die sozialen Fähigkeiten des sozialen Miteinanders von armen Gesellschaften zu erhalten?
Ich kenne ein Beispiel aus den USA. In Vermont wurde innerhalb von 30 Jahren die Landwirtschaft und Wirtschaft verändert. Vor zwei Jahren war ich dort und war unglaublich begeistert von dem was auf die Beine gestellt wird. Da gibt es alles, Käse, Bier, sehr viel Handwerk. Soweit ich weiß, engagierten sich die Leute in Vermont nicht aus der Armut heraus. Die Entwicklung finde ich super. Inzwischen kann sich der Staat dort selbst versorgen.

Das klingt ausgezeichnet und macht Mut. Manchmal teilt man Ideen und Visionen und doch scheitert die Umsetzung.
Die Bequemlichkeit hindert uns oft. Doch ich merke in meiner Umgebung, dass auch Menschen, die das Geld haben, sich entscheiden etwas selber zu tun und nicht einfach eine Dienstleistung bezahlen. Ich freue mich, wenn diese Bewegung immer weiter wächst.

Vielen Dank für diese spannenden Eindrücke.

bauernmarkt in berlin food assembly berlin regionale produkte kaufen brausezimt
 

Interessante Links zu dem Thema Lokales Wirtschaften in Vermont
 
www.hardwickagriculture.org
www.resilience.org/stories/2014-04-25
www.futureecon.org/future-economy/reach-local-foods/
www.civileats.com/2015/05/12/vermont-americas-food-relocalization-laboratory/
www.vnews.com/home/9206399-95/toward-a-new-economic-model-vermont-aims-for-more-local-sustainable-system

bauernmarkt in berlin food assembly berlin regionale produkte kaufen brausezimt

Kontakte
 
Food Assembly Berlin Pankow
Sandra Maria Kink, Willner Brauerei

Berliner Straße 80 - 82
13189 Berlin


Internet www.blog.foodassembly.de

Facebook www.facebook.com/FoodAssembly.WBB.Pankow
Schafscheune Hofkäserei Vietschow
Steffen Honzera und Claudia Schäfer

Ringstraße 28
17168 Vietschow

Telefon 0399 76 / 50 186
Email info_at_schafscheune.de

www.schafscheune.de
BELYZIUM
Belyzium Artisan Chocolate
Klaus Bösl


Lottumstr 15 
10119 Berlin

Telefon 030 / 440 464 84

Internet www.belyzium.com
K I E Z H O N I G
Christof Berndt



13156 Berlin

Telefon 030 / 443 40 829
Email info_at_kiezhonig.de

Internet www.kiezhonig.de
Bauer Peters
Hans-Christoph Peters

Löhmer Dorfstr. 24
16356 Werneuchen OT Löhme

Telefon 0160 / 949 44 230
Email kontakt_at_landwirtpeters.de

Facebook www.facebook.com/PetersLandwirtschaft
Öffnungszeiten bei Bauer Peters auf dem Hof

Mo - Sa von 9 bis 17 Uhr

Sonntag, Feiertage von 9 bis 12 Uhr
 
 
 
  140 


Kommentare

Sie müssen angemeldet sein um diesen Beitrag zu kommentieren