STORK & FOX Grüne Mode hergestellt in Deutschland, 19.01.2015

  109 
Es ist die Fabel vom Fuchs und dem Storch, die hier als Namensgeber Pate stand. Vielleicht fragt sich jetzt der ein oder andere, so wie ich, welche Fabel das gewesen sei. Deshalb ganz kurz: der Fuchs lud den Storch zum Essen ein. Wobei der Fuchs seine leckeren Speisen auf flachen Tellern servierte und der Storch mit seinem langen Schnabel nichts essen konnte. Dann erfolgt die umgekehrte Einladung und der Storch bietet seine köstlich duftenden Speisen in langen Behältern an. Während der Fuchs nur schnuppern kann und nicht essen, erkennt er seinen Hochmut.

STORK & FOX das Motto lautet „Was du nicht willst, dass man dir tu,  das füg auch keinem anderen zu.“ Es um Achtsamkeit und gegenseitigen Nutzen.


Auf der Ethical Fashion Show in Berlin lernten wir die beiden Geschäftsführer Felix Groß und Gabriel Reitz von Stork & Fox kennen. Wir sprachen mit Gabriel über die Ziele und Motive dieser Modemarke.

Auf Facebook sehe ich den Zeitungsartikel, da sind aber zwei andere Männer als Firmeninhaber zu sehen. Habt ihr die Firma übernommen?

Stork&Fox, Gabriel Genau, bevor wir im Oktober 2014 die StorkFox GmbH gegründet haben, war Stork&Fox ein Nebenprojekt von unserem Designer, Timo Völker und unserem Angel Investor, Matthias Storch. Timo ist weiterhin an Bord und designed unsere T-Shirt Motive, Felix und ich sind nun die Geschäftsführer und arbeiten Vollzeit an Stork&Fox.

links im Bild Felix Groß, rechts Gabriel Reitz       
Was wollt Ihr anders machen?

Stork&Fox, Gabriel Wir haben von Anfang an für unsere Kollektion nur Textilien verwendet, die fair und nachhaltig produziert wurden. Ab Frühjahr 2015 werden wir sogar alle unsere T-Shirts komplett in Deutschland fertigen, was im Streetwear-Bereich so gut wie einmalig ist.

Design, Stoffherstellung, Zuschnitt, Nähen, Druck und Verpackung entstehen hier, so dass wir uns selbst ein Bild von den Arbeitsstätten machen können und mehr Freiraum in der Gestaltung haben.



Warum seid Ihr im Mode-Bereich tätig?

Stork&Fox, Gabriel Wir wollten unbedingt etwas mit T-Shirts machen, da wir der Meinung sind, dass das Kleidungsstück T-Shirt ein Lebensgefühl ausdrücken, im Gegensatz zur Hugo Boss Uniform. Leider ist es oft ein billiges Massenprodukt, welches unter schlechten Standards hergestellt wird. Daraus wollen wir wieder ein qualitativ hochwertiges Premium-Produkt machen, das salonfähig ist.
 
Wir positionieren uns als "cooler Luxus" bzw. "Premium Streetwear" und denken, dass dieses Segment bisher unbesetzt ist. Unser Ziel ist es uns hier zu etablieren.



Was sind eure persönlichen Ziele, was wollt Ihr erreichen?

Stork&Fox, Gabriel Wir wollen beweisen, dass es auch bei T-Shirts ein Premium-Segment geben kann. Persönlich motiviert uns daran, dass wir unsere eigenen Ideen umsetzen können und uns nicht von Konventionen lenken lassen müssen. Außerdem lernen wir beide jeden Tag sehr viel dazu, was der vielen Abwechslung in unserem Job zu verdanken ist.
 
Seid Ihr politisch aktiv oder gesellschaftlich?

Stork&Fox, Gabriel Wir sind nicht politisch aktiv, aber wir sind im selben Sportstudio angemeldet. ;-)

Ziel ist es die gesamte Produktion in Deutschland aufzubauen. Dabei viel Erfolg!
 
StorkFox
Felix Groß und Gabriel Reitz

Melchiorstr. 1
68167 Mannheim
 
Telefon 0621 / 483 454 11
Email info_at_storkfox.com

Internet www.storkfox.com
 
  109 


Kommentare

Sie müssen angemeldet sein um diesen Beitrag zu kommentieren