Die Kartoffelkäfer sind da, 16.06.2014

  66 
Unkräuter, das sind für mich Pflanzen, die ich an einer bestimmten Stelle nicht möchte. Meinen Garten bewirtschafte ich naturnah. Schädlinge werden manuell entfernt, Chemie kommt mir nicht in mein grünes Reich. Jedoch wachsen manche Pflanzen recht kümmerlich, da fehlt dann der Dünger. Kompost und Mist verwende ich gerne, ist aber nicht das gleiche.

schoene_kartoffelblueten

Bei der Befreiung der Kartoffelpflanze von den entsprechenden Käfern, dachte ich nach. Manche Leute essen keine Tiere und wollen keine tierischen Produkte nutzen. Aber es gibt keine Landwirtschaft ohne Schädlinge und diese werden auf die eine oder andere Weise getötet. Menschliches Leben geht immer auf Kosten von anderen Lebewesen.
Frutaner, das sind Vegetarier, die sich von Früchten ernähren und genau das verhindern wollen. Es wird darauf geachtet, keine lebende Pflanze zu beschädigen, sondern von dem zu leben was die Pflanze "freiwillig" abgibt. ?? Damit ein Apfelbaum überhaupt in der Lage ist, Früchte zu bilden, müssen diese wachsen. Das klappt bei Schädlingsbefall schlecht. Da kommt kein Frutaner über den Winter.

kartoffelkaefer

Beim Gespräch mit einem Veganer erzählte mir dieser, er wolle nicht, dass Tier leiden oder sterben müssten. Naja, meinte er Tiere mit Fell zum Streicheln? Oder auch Käfer, Fliegen und Schnecken? Die will ich nicht in meinem Garten. Absammeln und rüber ins Nachbarfeld geht ja auch nicht. Was bleibt?

kartoffelkaeferlarven_larven_vom_kartoffelkaefer

Kurz zu den Kartoffelkäfern. Wer rechtzeitig einen Befall erkennt und eine Ausbreitung verhindern möchte, sucht auf der Blattunterseite nach den markanten gelben Eiern. Wenn die Larven erstmal aktiv sind, müssen diese einzeln abgesammelt werden. Das ist keine angenehme Tätigkeit.

kartoffelkaefer_eier
 
Arndt
 

Vielen Dank an unseren neuen Blogger Arndt für seine kritischen Gedanken.

Der Bund für vegane Lebensweisen gibt Anregungen und Informationen.

kartoffel_bluete_kartoffelbluete





 
  66 


Kommentare

Sie müssen angemeldet sein um diesen Beitrag zu kommentieren

  1. Magrith schrieb am 24.06.2014 17:26

    das ist echt hilfreich gewesen, und interessanter gedanke!