Zurück zum Radlerglück, 13.01.2014

  56 
Was haben Prüm, Sauer, Mosel, Rhein, Main, Fränkische Saale, Werra, Ilm, Sächsische Saale, Elbe und Dahme gemeinsam? Genau, überall verlaufen an diesen mehr oder minder großen Flüssen Radwege – ohne Knoten, aber mit reichlich Schildern.

radlerglueck_gute_ausschilderungen

Natürlich gibt es auch Unterschiede. In den Tälern kleinerer Flüsse ist es oft schwierig einen Radweg in Ufernähe zu führen. Auch größere Siedlungsgebiete stellen eine Herausforderung dar. Und schließlich möchte der Radwanderer ausreichend Angebote vorfinden in Form von intakter Natur und kulturellen Erlebnissen.
 
Hier meine Kurzportraits:
 
Prüm - die Eifel und das Bier,
Sauer - es lebe die Deutsch-Luxemburgische Gemütlichkeit,
Mosel - die Römer und der Wein,
Rhein - so viel Verkehr im Tal,
Main                            - mein Favorit, einfach ein Genuss,
Fränkische Saale - mehr Kur geht nicht,
Werra                          - Symbol deutscher Teilungsgeschichte,
Ilm                              - Goethe, Schiller und eine tolle Senfmühle,
Sächsische Saale                - Burgenland (kreis)
Elbe                            - schon wieder hat ein Hochwasser so viel zerstört,
Dahme                        - klein, aber oho!

Der Mainradweg verläuft von der Mündung in den Rhein bis nach Bamberg immer in Flussnähe und ohne jede Steigung. Die Trasse ist schön breit, meist asphaltiert und übersichtlich gekennzeichnet. Auch durch eine Großstadt wie Frankfurt wird geradelt mit Genuss, die Skyline stets im Blick. Auenlandschaften wechseln mit mittelalterlichen Städten.
Doch in alten Gemäuern wohnen oft auch alte Menschen und eben solche fahren gern E-Bike, Tendenz stark steigend. Eine echte Bedrohung für Radler wie mich, die ihr Gefährt noch ganz schnöde mit Muskelkraft antreiben. Entspannt, den Blick in die Natur schweifend und total ahnungslos werde ich von einem kurzen, schrillen Klingelgeräusch aufgeschreckt, um anschließend von einem jener fossilen E-Biker grußlos und in rasantem Tempo überholt zu werden – auf dem Mainradweg, ist ja breit genug!
Radwegetester
  56 


Kommentare

Sie müssen angemeldet sein um diesen Beitrag zu kommentieren