Kekse zur Weihnachtszeit, 03.12.2013

  133 
Kekse backen gehört einfach zu Weihnachten. Auch bei uns. Dieses Jahr probierten wir zwei Rezepte aus, die wir mit Kaiserhonig ergänzten.

Grundsätzlich, kann ein Teil des Zuckers durch Honig ersetzt werden. Wer mag, läßt den Zucker komplett weg. Allerdings ändert der Honig die Konsistenz des Teiges.

Wir lieben Butterplätzchen. Die ganz einfachen mit wirklich nur Butter, Mehl, Zucker, Ei und Vanille.
Jetzt wollten wir das Vanille durch den Zimthonig ersetzten. Da wir so am Tun waren, bemerkten wir erst als der Teig fertig war, das der Honig gar nicht verwendet wurde. Also wurde nachträglich Honig untergeknetet und noch etwas Mehl dazugegeben.

Rezept für einfache Butterplätzchen
250 g Mehl
70 g Zucker (Ersatzweise Honig, etwa ein Eßlöffel Honig für 20 g Zucker)
125 g Butter
1 Ei
eine Vanilleschote zum Auskratzen (Hier kann der Geschmack durch KaiserHonig variiert werden. einfach ausprobieren)

Alle Zutaten mit der Hand verkneten und mindenstens eine Stunde kühl ruhen lassen. Wer den Teig sehr fein mag, nimmt anstelle des Zuckers einfach Puderzucker. Wer Honig verwendet, muss eventuell noch etwas mehr Mehl nutzen.
Den kühlen Teig erneut kneten und zügig ausrollen. Formen ausstechen und diese im vorgeheizten Backofen bei ca. 180 Grad 10 - 12 min backen.
Kekse goldgelb mit nur leichter Bräune aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Je nach Vorliebe mit Puderzucker oder Schokolade verzieren.



Beim Honig mit Zimt überwiegt der Zimtgeschmack. Im Teig verlor sich die dominante Ausprägung und so schmeckten uns die Kekse buttrig mit ganz leichter Zimtnote.




Je nach Dekoration schmecken die Kekse nach dem Teig oder je nachdem nach Zuckerstreusel, Schokolade oder Nuss.

Den nächsten Teig würzten wir mit Limette/Ingwer-Honig. Da wir Ingwergeschmack sehr mögen, rieben wir zusätzlich frischen Ingwer in den Teig. Der Teig wurde gerollt, einmal in Zucker gewendet und in rundliche Taler geschnitten.




Zucker zu reduzieren, macht Sinn. Deshalb braucht keiner auf leckere Plätzchen verzichten. Honig ist nicht umsonst das älteste Süßungsmittel. Aromatische Honigkreationen von Kaiserhonig unterstützen beim Backen. Jedoch verändert sich die Geschmacksintensität durch die Verarbeitung.

 

Kaiser Honig
Kristian Kaiser

Neue Straße 17
12103 Berlin

Telefon 030 / 547 384 98
Email info@kaiserhonig.de

Internet www.kaiserhonig.de

Manufakturverkauf
Freitags 15 - 18 Uhr

 
  133 


Kommentare

Sie müssen angemeldet sein um diesen Beitrag zu kommentieren