Small Caps, Letterdruck in Berlin, 11.11.2013

  71 
Zuerst haben wir überlegt warum eine Druckerei "Small Caps" heißen könnte. Werden hier auch Mützen und Käppis bedruckt?
Wir trafen Sabrina Sundermann in ihrem Ladengeschäft in der Greifenhagener Straße. Die Designerin entwickelte im Studium ein Faible für Schiften und begann mit dem Sammeln von Buchstaben. Es gibt verschiedene Bezeichnungen für Buchstaben. Großbuchstaben, die der Größe der Kleinbuchstaben entsprechen, nennt man Kapitälchen - oder eben small caps.



Die Leidenschaft für Schriften blieb, doch eine rein händische Verwendung einzelner Lettern erscheint wie stempeln. Deshalb suchte und fand Sabrina Sundermann eine Druckmaschine. Letterpress ist ein Trend, der in Deutschland noch nicht so verbreitet ist. Anders als England und den USA wo sich dementsprechend ein kleiner Markt gebildet hat.


_letterdruck_handgedruckte_karten_druckerei_aus_berlin


Mit den Buchstaben und den Pressen werden unterhaltsame Grußkarten, hübsche Papieranhänger, individuelle Alben oder "andere kleine Dinge aus Papier" gedruckt.

_letterdruck_handgedruckte_karten_druckerei_aus_berlin
_letterdruck_handgedruckte_karten_druckerei_aus_berlin

Etwas durch Handarbeit schaffen, einer Idee Raum geben und Einmaliges entstehen lassen, sind Motive für eine eigene kleine Druckerei. Die Resonanz der Kunden trug ebenfalls dazu bei, das Small Caps seit nunmehr vier Jahren individuelle Papierdrucke anfertigt.





 

_letterdruck_handgedruckte_karten_druckerei_aus_berlinAdresse
Small Caps

Sabrina Sundermann

Greifenhagener Str. 9
10437 Berlin

Telefon  030 / 288 665 36
Mobil    0176 / 23 862 827
Email info_at_smallcaps-berlin.de

Internet www.smallcaps-berlin.de

Öffnungszeiten
Dienstag und Donnnerstag 12 - 19 Uhr

ansonsten per Email einen Termin vereinbaren



 
  71 


Kommentare

Sie müssen angemeldet sein um diesen Beitrag zu kommentieren