Kirschen rot, Spargel tot, 12.06.2013

  91 
Der alte Spruch "Kirschen rot, Spargel tot" beschreibt den üblichen Wandel in der Landwirtschaft. Bis zum 24. Juni kann der Spargel geerntet werden, danach darf er wachsen. Dabei wäschst er zu einem kleinen grünen Mini-Bäumchen. Markant stehen diese dann auf den Feldern. So sammelt der Spargel Kraft bis zum Frost.

Der uns bekannte Spargel sind die Sprossen, die die Pflanze ins Sonnenlicht wachsen lässt, um Photosynthese betreiben zu können. Die Energiereserven reichen nicht unendlich. Meist werden bis zu sechs Spargelspitzen gestochen bevor der Trieb gelassen wird und wachsen darf.

Für Abwechslung auf dem Speiseplan ist in dieser Zeit längst gesorgt. So werden auch die ersten Kirschen reif und rot und ziehen Stare wie Kinder gleichermaßen in ihren Bann.

suesskirschen, kirschen rot spargel tot

erdbeeren, erdbeeren im garten, brausezimt

 
  91 


Kommentare

Sie müssen angemeldet sein um diesen Beitrag zu kommentieren