Osterblog mit Engelchenrezept zum Selberbacken von Spotfidelius, 13.03.2013

  119 
Hallo liebe brausezimt Freunde,

Ostern steht vor der Tür und in den Supermärkten lockt das saisonal angehauchte Angebot. Ein kleiner Osterhase aus Schokolade hier, ein buntes Osterei da. Schnell fühle ich mich versucht, einfach etwas zu kaufen. Geht ja schnell und schon bin ich im Osterfieber. Mein kleiner Teufel auf der Schulter hat sich breit gemacht und meine Vorsätze dieses Jahr doch etwas weniger Kalorien zu konsumieren, sind verflogen. Wo ist nur das Engelchen, wenn ich es brauche. Überhaupt ist es doch viel besser selber etwas zu zaubern und so genau zu wissen, was ich Leckeres futtere.

Zum Glück habe ich in den Weiten des Internets ein Rezept gefunden, mit dem mein Engelchen einverstanden ist. Aber auch für mein Teufelchen ist etwas dabei. Deshalb habe ich zwei sündige Schokoladenrezepte auserkoren, die ich euch gerne kredenzen möchte.
 
Das Engelchenrezept, so möchte ich es mal nennen, trägt eigentlich den Namen ‚Secretly Healthy Chocolate Cake‘ (der heimlich gesunde Schokoladenkuchen). Der Name ist hier Programm, weil man von der Gesundheit eigentlich nichts schmeckt und denkt, es gibt eine Schokoladenparty im Mund.

Das Rezept vom Teufelchen hingegen ist so schokoladig, dass es nur in kleinen Mengen und am besten in Kombination mit Vanilleeis vernascht werden sollte. Diese Art von Kuchen wird oft auch als Lavakuchen bezeichnet, da der Kern des Kuchens noch flüssig ist und beim ersten Anstich die Schokoladenmasse wie Lava auf den Teller fließt. Mmmmh, lecker! Nicht gut für die Hüfte, aber die Kalorien können beim großen Ostermarsch wieder abtrainiert werden.
 
Doch nun genug davon geredet, was es alles Tolles geben wird, hier sind die Rezepte für zwei aufregende Schokoladenkuchen.
 
Lasst es euch schmecken!
Eure Spotfidelius


schokoladenkuchen, rezept für schokoladenkuchen, gesunder schokoladenkuchen, schoko-kuchen, brausezimt

Link zum Rezept in der Bibliothek

Engelchenrezept: Secretly Healthy Chocolate Cake
 
                     45 g              Vollkornmehl oder Dinkelvollkornmehl
                     40 g              Weizenmehl
                   140 g             Rohrzucker
                       7 g              Natron (entspricht einem Teelöffel)
                       4 g              Backpulver (entspricht einem ¾ Teelöffel)
   1 gute Messerspitze   Zimt
                1 gute Prise     Salz
                     50 g              Backkakao
                   160 g             Apfelmus
                        1                Ei, leicht geschlagen
              1 Teelöffel          Vanilleextrakt (oder 1 Päckchen Vanillinzucker)
             ca. 150 g             geraspelte Möhren (es geht auch Zucchini)
                      70 g            Schokoladenstückchen (optional)
 
Zubereitung:
- Ofen auf 180°C vorheizen.

- Mehl, Zucker, Natron, Backpulver, Zimt, Salz und Kakao vermischen. Apfelmus, Ei, Vanille und geraspelte Möhren dazu geben.
  (Wer möchte kann Schokoladenstückchen untermischen, am besten passt Zartbitter, meiner Meinung nach.)

- Den Teig bis alles gut vermischt ist rühren und in eine gefettete (einziges Fett überhaupt, gemerkt?!) und bemehlte Gugelhupfform geben.

- Kuchen auf mittlerer Schiene für ca. 30 bis 35 Minuten backen, oder bis ein Zahnstocher sauber wieder heraus kommt.

- Leicht mit Puderzucker bestäuben und je nach Belieben warm oder kalt genießen.

Guten Appetit mit dem Engelchen Rezept!


schokoladenkuchen, rezept für schokoladenkuchen mit flüssigem kern, lava schokoladenkuchen, schoko-kuchen, brausezimt

Link zum Rezept in der Bibliothek

Teufelchenrezept: Schokoladen-Lavakuchen
 
   200 g               Zartbitterschokolade
   113 g               Butter
       3                   Eier
     95 g               Zucker
     60 g               Mehl
 1 Teelöffel         Vanilleextrakt (oder alternativ ein Päckchen Vanillinzucker)
 

Zubereitung:
 
- Ofen auf 200°C vorheizen.

- 6 Auflaufförmchen (Durchmesser ca. 7 cm) gut mit Butter einfetten, auf ein Backblech und zur Seite stellen.

- Die Schokolade und die Butter in einer Schüssel über einem Wasserbad schmelzen.

- Die Eier und den Zucker, sowie das Vanilleextrakt in der Rührmaschine schaumig schlagen.

- Die Schokoladen-Butter-Masse zu den Eiern geben, dann das Mehl dazu und gut miteinander verrühren.

- Die Masse auf die 6 Förmchen verteilen.

- Zwischen 12 und 15 Minuten backen. Der Rand sollte schon gefestigt sein, wohingegen die Mitte noch recht weich aussieht.

Die Lavaküchlein vom Ofen aus sofort servieren. Am besten mit Vanilleeis. Die Küchlein können entweder in den Formen gereicht werden oder man fährt mit einem Messer am Rand entlang und stürzt sie dann auf einen Teller. Das Stürzen sollte nicht aus luftiger Höhe geschehen, da die Küchlein schnell kaputt gehen können. Teller auf die Form, umdrehen und (heiße!) Form gefühlvoll hochheben.

Voilà und guten Appetit mit dem Teufelchen Rezept!
 
  119 


Kommentare

Sie müssen angemeldet sein um diesen Beitrag zu kommentieren